Worte.

Ask me anything   Submit   Myself   

Für manch Einen sind es nur Worte, leere bedeutungslose kalte Worte, für mich ist es das Überleben.

Ich vermisse dich nicht

noch nicht.

Ich genieße es eher, mir Zeit nehmen zu können und noch mal die Augenblicke von Gestern im Kopf abzuspielen. 

Ich wollte eigentlich etwas ausführlicher über Gestern schreiben, aber bisher habe ich nicht die richtigen Worte gefunden um das zu umschreiben, was ich Gestern gefühlt habe. 

Vielleicht muss ich mir selbst erst mal Klar darüber werden, was ich Gestern gefühlt habe.

Jede einzelne Berührung, jeder einzelne Kuss, jeder einzelne Blick und vor allem jedes einzelne Lächeln das du mir gabst, habe ich mit vollen Zügen genoßen. 

Ich habe eine Berührung noch nie so intensiv wahr genommen, ich war noch nie so sehr dabei, habe es noch nie so klar und doch so verschwommen im selben Moment gesehen. 

Heute Nacht, als ich dann zurück zu meiner Gastfamilie gefahren bin, hatte ich deine Klamotten an, meine liegen noch bei dir. 

Als ich ins bett ging, war ein Teil von dir bei mir.

Jetzt bist du in Japan, und wie gesagt, bisher vermisse ich dich noch nicht, denn du hast mir versprochen, dass wir uns in einer Woche Montag wiedersehen. 

Bisdahin habe ich schon mein Tattoo und hoffentlich bin ich mir dann auch wieder etwas klarer darüber, was ich von dir will. 

Denn uns beiden ist klar, das alles ist nur der Anfang von etwas, was wir langsam angehen lassen. Von etwas nicht absehbarem. 

— 3 years ago with 8 notes
#gefühle,  #gestern  #liebe  #zuneigung  #unabsehbar  #freude  #life  #zukunft 
  1. herbstliebhaber posted this